Titel
Menu
Zitat Nr.21  

Die Liebe stirbt zuletzt und ich mit ihr
Template:
sponsored by netcoders.de
kopf
Blog
kopf
90# Airsoftnews

In den letzten Tagen hat sich ein wenig bei mir was getan in Richtung Airsoft. Ich hab zusammen mit Stefan einen eigenen Verein gegründet. Hell Dragons Bonn, zu finden unter http://hdb.blubbfish.net
Geschrieben von BlubbFish am 12.06.10 at 20:01:37 Uhr
[0] Komentare zu Diesem Beitrag
kopf
89# Einmal eine Skikarte bitte...

und hier die 50€. Bitte was? Egal es fing schon sehr gut an! Von wegen in den Weihnachtsferien ist hier tote Hose. Es war voller als im Februar an Karneval -.-

Na gut, jetzt sind wir hier und müssen da durch. Also widerwillig bezahlt, die Boards geliehen und ab auf die Piste (ja ich stand zum ersten mal auf einem Snowboard).
Als wir dann endlich in der Halle waren, ging der Frust doch langsam weg und die Begeisterung kam wieder zum Vorschein. Also ab in den 4er Sessellift und hoch auf den "Berg". Da ich schon zum zweiten mal in der Halle war, wusste ich was mich erwartet. Oben angekommen, "Hanne? wie kommt man jetzt in die Bindung und fliegt nicht den Berg runter?". Nach der Entsprechenden Erklärung klappe das auch ganz gut und ich versuchte mein Glück am Berg. Naja 3m später Wupp. Ok wieder aufs Board und weiter im Text. Nachdem ich unten Angekommen war, war das Schlimmste geschafft und ich bin wieder Hoch. Diesmal klappe das dann auch recht gut.

Nach 5 mal fahre hatten wir jedoch schon so gegen 1 Uhr Mittags und die Halle füllte sich weiter als währe draußen Hochsommer und die Leute bräuchten einen Kühlschrank um zu überleben. Also erstmal eine Pause.

Um 2 Uhr ging es dann noch etwas weiter, und so fuhren wir bis 4 Uhr bis es so voll war das man nicht mehr ohne Unfälle unten ankam. Nun verloren Hanne, Hannah und ich dann die Lust an der Sache und Packen genervt unsere Sachen zusammen und fuhren heim. Nach einem kleinen Besuch bei BK war der Frust auch schon wieder vergessen und so freute ich mich über einen kurzen Tag auf der Skipiste, auch wenn meine Knochen den Tag nicht so toll fanden wie ich.

Hanne hat dann auch mal einen schönen Artikel verfasst dazu.
Geschrieben von BlubbFish am 07.01.10 at 16:42:58 Uhr
[0] Komentare zu Diesem Beitrag
kopf
88# Ein Mofa alone in the World

Da will man eigentlich nur mal ein Eis essen gehen und findet mitten auf dem Weg einen hingeworfenen Roller (Mofa, nich son tretdings). Also er lag quer über die Straße, als wenn sich jemand damit hingelegt hätte. Okay in die umliegenden Büsche geguckt, mh kein verletzter zu sehen. Da der Roller aber auch ein verdächtiges Loch in der nähe des Zündschlüsseles hatte war klar: Das ding liegt nicht von seinem Besitzer da.
Nun gut, 110, die werden schon weiter Wissen. Naja, nachdem ich dem netten Herrn in der Zentrale erklärt habe wo das Ding liegt, und "lassen Sie bloß die Finger von", kam 15 Minuten auch ein etwas älter Polizist. Da der Herr aber eher nach Hause in den Feierabend wollte, ging das nun folgende Gespräch etwa so: "Aha Sie haben das Ding also gefunden? Ja! Mh ok gut, wo kommt man zu nächsten Straße wo man mit einem Auto halten kann? Da hinten! Gut Danke!"
Nachdem er das Ding dann zur Straße geschoben hatte rief er wieder bei der Wache an und ließ sich einen "Bulli" bestellen. Es kam ein dicker Abschlepp LKW. Naja knapp daneben ..
Geschrieben von BlubbFish am 23.09.09 at 21:16:39 Uhr
[0] Komentare zu Diesem Beitrag
kopf
87# Mein neuer Blog

Da mir der Blog hier mit Themen langsam überquillt, die mich nicht gleich selbst betreffen, habe ich ein neues Blog "gegründet".
blog.blubbfish.net!

Das heißt nicht, das hier nichts mehr hingeschrieben wird, aber der Inhalt der mich nicht selbst betrifft (Politik, Kurioses was mir zugetragen wird oder irgendwelches anderes Paranoide Zeugs) kommt dann auf blog.blubbfish.net. Also schön die beiden Blogs im Auge behalten Grins

So Long,
BlubbFish
Geschrieben von BlubbFish am 16.09.09 at 16:38:20 Uhr
[0] Komentare zu Diesem Beitrag
kopf
86# Woho

--------------------------------------------------
CrystalDiskMark 2.2 (C) 2007-2008 hiyohiyo
Crystal Dew World : http://crystalmark.info/
--------------------------------------------------

Sequential Read : 2512.395 MB/s
Sequential Write : 1668.545 MB/s
Random Read 512KB : 597.444 MB/s
Random Write 512KB : 580.412 MB/s
Random Read 4KB : 7.277 MB/s
Random Write 4KB : 7.359 MB/s

Test Size : 100 MB
Date : 2009/09/15 23:14:33

SO! muss das sein!
Geschrieben von Blubb am 15.09.09 at 23:17:56 Uhr
[0] Komentare zu Diesem Beitrag
kopf
85# Spaß, Musik und Heiterkeit

Mittwoch 19. August 2009, Konzert: Die Toten Hosen live im Kölner Tanzbrunnen.

So um 15 Uhr machten Florian und ich uns auf nach Köln; glücklicherweise kam der RB27 auch mal Pünktlich, was bei der Bahn schon einem kleinen Wunder gleicht. Nachdem wir eine halbe Stunde über die Schiene gerollt waren, kamen wir in Köln Messe/Deutz an und sahen die ersten Hosen T-Schirts, was uns sagte, hier sind wir richtig. Als nächstes gings ab zum MC Doof, um etwas zu trinken zu besorgen, da es so an die gefühlten 3000°C draußen waren.
Nachdem wir sehr zielstrebig in die richtige Richtung gelaufen sind und den Tanzbrunnen gefunden haben, hies es erstmal Schlange stehn vor dem Einlass. Einmal wie beim Schlachter durch ein Fiehgitter getrieben, ging es dann in den Tanzbrunnen an der Security vorbei (das Taschenmesser in meiner Hosentasche hat auch keiner bemerkt....).
Dann kam leider erstmal eine längere Warteaktion auf uns zu, so etwa eine Stunde in der Sonne sitzen und nichts tun, bis dann Ohrbooten anfing zu spielen. Die Band kannte ich zwar nicht, aber Sie machten nette Musik, die ein wenig in Richtung Humpa floss.
Nach Ohrbooten war SKA-P an der Reihe, welche das Puplukum doch sehr zum Pogen angeregt haben. Da sie aber auf Spanisch gesungen haben, und mein Spanisch Skill sich stark in grenzen hält, konnen wir leider nicht viel von dem Verstehen was sie von uns gewollt haben. Nach dem Sie etwa 45 Minuten gespielt hatten war Gentelman an der Reihe. Jedoch hatten diese ein leichtes Problem die Menge zum leben zu erwecken, weils doch irgendwie das falsche Puplikum war. Nach ca. 1 Stunde war der spuk dann auch vorbei und die Toten Hosen kamen entlich auf die Büne (wir hatten schon etwa 20:30 erreicht).
Das konzert begann mit dem Lied Strom, welches auch sehr gut dafür passte. "Passt auf wir sind wieder da"
Nachdem einige Lieder aus dem neuen Album gespielt worden sind, kamen auch die typischen Konzertlieder zum Zuge: Bayern, Steh auf, Liebeslied, Zehn kleine Jägermeister uvm. Da Florian und ich uns einen Platz in der zweiten Reihe gesichert hatten, haben wir auch leider ettliche Ellenbogen im rücken gehabt, jedoch auch eine ganze menge mehr mitbekommen. Campino ist auch wie so oft auf Konzerten, aufs Dach der Büne geklettert und hat eine Magnesiumfackel abgebrannt. Diesmal zu "Wort zum Sonntag". Auch eine Interresante Sache ist bei "Paradies" geschehen. Mitten im Lied hielt Campino die Band an und Sagte "Wir wissen das ihr die Lieder teils besser könnt als wir, wer will es zu Ende singen?" und bad einen Fan auf die Bühne und hat ihn das Lied zu Ende singen lassen Grins .
Nach den ersten 10 Liedern verschwand die Band nach "Schönen Gruß und Auf Wiedersehn" und kam etwa 1 Minute später mit 4 Liedern zurück, worauf sie wieder verschwanden und nochmals für einige Lieder zurück kamen. Wobei auch ein Lied mit Gentelman zusammen gesungen wurde.
Nach dem Konzert ging es dann völlig durchnässt (irgend jemand hat mir eine Bier Dusche geben müssen (glücklicherweise Kalt!)) und ziemlich Heiser richtung Ausgang. Nachdem Flo und ich ettliche Fans überholt hatten erreichten wir um 20:10 den Deuzer BF, wo leider der Zug um 7 nach angefahren war. So gönnten wir uns jeder noch einen Liter Zuckerwasser von MC Doof und fuhren mit der RE8 nach Siegburg und von da aus mit der 66 nach Adelheidistraße nach Hause.

Fazit, wir hatten verdammt viel spaß, sind total heiser und ziemlich zufrieden Grins

So long Blubb
Geschrieben von BlubbFish am 20.08.09 at 10:10:03 Uhr
[0] Komentare zu Diesem Beitrag
kopf
84# 22 Jahre alt

da letztes Jahr nicht wirklich gefeiert wurde, gabs dazu auch keinen Eintrag im Blog. Also neues Jahr neues Glück. Diesmal waren meine Eltern auch etwas gefasster, im nachhinein. Keine Zitrone die gekillt wurde, okay eine flambierte Banane, aber das ging noch Winken .

Fotos sind auch schon Online, und da das Öl im Motorrad gesunken ist, dreh ich gleich noch ne runde mit dem Möppchen.

So long Blubb (ja von dem alten Sack)
Geschrieben von BlubbFish am 01.08.09 at 18:56:39 Uhr
[0] Komentare zu Diesem Beitrag
kopf
83# Einmal neues Öl

Da meine Susi auch mal neues Öl wollte, konnte ich dem wunsch schlecht wiedersprechen und habe ihr 2,9L neues Öl, einen Ölfilter und einen Dichtungsring besorgt. Aber anders als bei Hanne haben die Suzukientwickler sich etwas dabei gedacht, und so gestaltete sich der Ölwechsel relativ einfach. Das benötigte Werkzeug beschränkte sich auf einen Steckschlüssel größe 17 für die Ölablassschraube, die von unten leicht zu erreichen war (wobei man relativ vorsichtig sein muss um sich die Foten nich am heißen Auspuff zu verbrennen). Anschließend nach einer guten Weile von 20 Minuten (ja Öl ist nicht schnell in seiner Fließgeschwindigkeit), konnte die schraube wieder hinein mit einer neuen Kupferdichtung. Anschließend ging es an den Ölfilter, dessen Deckel mit 3 10er Hutmuttern befestigt war. Kurze Zeit später konnte ich schon den Ölfilter unter nervlichen anstrengungen hinausziehen (das Öl hatte etwa 60°C). Anschließend neuen Filter rein, Deckel mit neuer Dichtung drauf und festschrauben. Fertig.
Daraufhin verlangte die Machine 2,9L Öl und war glücklich. Mehr war das nicht Winken

*fies in richtung Hanne blick Winken *
Geschrieben von BlubbFish am 01.08.09 at 17:09:55 Uhr
[0] Komentare zu Diesem Beitrag
kopf
82# RFC 2324

Das Hyper Text Coffee Pot Control Protocol (zu Deutsch Hypertext-Kaffeekannensteuerungsprotokoll, Abkürzung HTCPCP) ist ein Protokoll zur Kontrolle und Überwachung vernetzter Kaffeemaschinen. HTCPCP wurde am 1. April 1998 als RFC 2324 spezifiziert. Obwohl es sich bei diesem RFC um einen Aprilscherz handelt, ist die Spezifikation hinreichend genau, um den beschriebenen Einsatzzweck abzudecken. Für den vielseitig erweiterbaren Editor Emacs existiert eine funktionsfähige Implementierung, und für Mozilla existiert eine Anfrage zur Umsetzung des Protokolls.
Wikipedia HTCPCP. Mehr ist dazu nicht zusagen Winken
Geschrieben von BlubbFish am 21.07.09 at 12:30:30 Uhr
[0] Komentare zu Diesem Beitrag
kopf
81# Krieg der Sterne, oder auch der Bits und Bytes...

Man nehme einen geneigten User (mich), sowie einen Rechner (Dell T3400) und einen SVN Server (irgend wo im FhG) und man erhalte einen sehr bösen Krieg.

Es gibt nicht viel in der Informatik Welt, was einem solche Probleme bereiten kann wie ein zickenender SVN Server (Windows sei an dieser Stelle mal Kategorisch ausgeschlossen, sonst ist das hier zu leicht entschieden Eugel ).

Es war allein der Versuch ein Verzeichnisinhalt in einen Unterordner zu bewegen, was mich cirka 3 Stunden arbeit, 1 millionen Nerven, 3 Tassen Kaffe und 15 Commits gekostet hat. Nach dem ich Cirka 12000 Dateien auf dem SVN beweget habe hats dann schlussentlich doch noch geklappt... *seuftz*. SVN Server können einem echt die Laune plattwaltzen, wie Chineische Panzer das mit Demonstranten tun können Winken .
Geschrieben von BlubbFish am 20.07.09 at 12:01:58 Uhr
[0] Komentare zu Diesem Beitrag
kopf
Seite: Erste | Vorherige | Nächste | Letzte
24....
Java - Deaktiviert
Einloggen:
Benutzername
Passwort
Anmelden - PW-Lost
Gäste online: 6
Member online: 0
Zuletzt gelaufen:
Laden...